Europäischer Marktführer für Kühlfahrzeug- und Kühlgeräteverleih

Eric Forestier
Internationale Angelegenheiten
Géraldine Forestier - de Cespedes
beauftragt mit den Support-Direktionen
Yves Forestier
Vorstandsvorsitzender
Jean-Claude Forestier
stellvertretender Vorsitzender
Léonard Forestier
beauftragt mit dem Vertriebsnetz Stricher und der Industrie
Arnaud de Cespedes
beauftragt mit dem französischen Multiproduktnetz und Veräußerungen

Ein Familienunternehmen

In dem 1907 gegründeten Unternehmen Petit Forestier bleibt man seinen Ursprüngen treu, denn noch heute sind die Aktienanteile mehrheitlich im Besitz der Familie.

Nachdem das Unternehmen 1999 auf dem Sekundärmarkt der Börse eingeführt worden war, beschloss man, sich von Finanzplätzen fernzuhalten, um seine Unabhängigkeit zu wahren und die Unternehmensentwicklung selbst steuern zu können. Die Beziehungen zu Beschäftigten, Kunden und Partnern beruhen vor allem auf Vertrauen.

Die Unternehmensleitung besteht aus:

  • dem Verwaltungsrat, in dem alle Mitglieder der Familie Forestier sowie „Sofina“ vertreten sind. Er tritt regelmäßig zusammen, um die strategisch wichtigen Ausrichtungen festzulegen und deren Umsetzung zu überwachen,
  • dem Vorstand, der aus dem Vorsitzenden und den Generaldirektoren der diversen Einheiten von Petit Forestier besteht,
  • dem Lenkungsausschuss, der sich aus den Generaldirektoren zusammensetzt. Die Mitglieder treten zwei Mal im Monat zusammen, um in Teamarbeit Überlegungen zu diversen Themen anzustellen und um die weitere Unternehmensentwicklung sowie die Zielsetzungen festzulegen.

Dieses hierarchische System mit wenigen Ebenen begünstigt die Zusammenarbeit zwischen Leitung und Einsatzteams und ermöglicht den Mitarbeitern, mit dem Unternehmen mitzuwachsen.

Nachhaltige Entwicklung

Kontinuierliches Engagement

Bei Petit Forestier denkt man zukunftsorientiert und ist darum bemüht, den Aspekt der nachhaltigen Entwicklung in den Unternehmensalltag einzubinden.
Das Unternehmen verfolgt im Wissen um die Herausforderung eine verantwortungsbewusste Sozial-, Wirtschafts- und Umweltpolitik.

Unsere Strategie impliziert die Umsetzung von Praktiken und Rahmenverträgen auf allen Ebenen unserer Tätigkeit.
Wir verlangen entsprechendes Engagement von unserer Lieferanten und Unterauftragnehmern, binden unsere Mitarbeiter in unsere Unternehmenspolitik ein und legen Wert darauf, für öffentliche Einrichtungen und Institutionen ein zuverlässiger Partner zu sein.
Wir beachten Umweltvorschriften, Arbeitsgesetzgebung und die Bestimmungen für wirtschaftliche Entwicklung auf internationaler Ebene. Diese Strategie betrifft unsere Serviceleistungen, Produkte, Einkäufe, Immobilien, Human Resources…

Unsere Partnerschaften mit Herstellern und Institutionen sind wichtiger Bestandteil unseres Engagements.
Wir möchten durch die Initiierung und Teilnahme an langfristigen, gemeinschaftsförderlichen Projekten unser Bürgerengagement unter Beweis stellen.

Partner

Lieferanten

Die Auswahlkriterien eines Lieferanten sind Kompetenz, Zuverlässigkeit und Vertrauen.
Nach Ausarbeitung einer Geschäftsvereinbarung listet man bei Petit Forestier landesweit die Lieferanten für das französische Netzwerk und die Standorte außerhalb Frankreichs.

Petit Forestier legt Wert auf gewachsene Beziehungen, die über die herkömmliche Geschäftsbeziehung hinausgehen, und arbeitet oftmals schon vorab mit seinen Lieferanten bei der Entwicklung neuer Produkte zusammen.